Die Zooliste

(Bemerkungen zum Verzeichnis der öffentlichen Tierhaltungen in Deutschland)

Unsere Zoo-Liste faßt den Begriff "Zoo" sehr weit und basiert auf zahlreichen Zoo- und Freizeitverzeichnissen und den Archiven der Zoo-AG. Sie erhält ständigen Zuwachs durch Rückmeldungen unserer Leser, Meldungen aus der Zoopresseschau oder bei Recherchen für unsere Zoodatenbank und den Zooführer Abenteuer Zoo. Wir haben eine ganze Reihe meist kleiner Einrichtungen ausfindig gemacht und die weitaus meisten davon mittlerweile besucht.

Fett markiert sind Zoos, die wir selbst besucht haben. Zoos, die wir in Exkursionen besucht haben, sind mit  " ZooAG" markiert und mit den Exkursionsberichten (falls vorhanden) verlinkt. Berücksichtigt sind Besuche von Sven (S), Martina (M) und Dirk (D). Es ist jeweils die Jahreszahl des letzten Besuchs angegeben. (Andere Mitglieder der Zoo-AG haben viele weitere Zoos besucht.)


Unsere Liste umfaßt alle uns in Deutschland bekannten öffentlichen Tierhaltungen wie Zoos, Tierparks, Vogelparks, Wildparks, Aquarien, Reptilienzoos, Schmetterlingshäuser und Haustierparks, die Tiere primär zu Schauzwecken halten, mit mindestens drei Tierarten bzw. Gehegen. Diese Kriterien haben sich bewährt, aber natürlich gibt es immer Grenzfälle, bei denen letztlich nach Erscheinungsbild und Selbstverständnis der Anlage entschieden werden muß.

Was wir nicht zählen 

Zu klein:

Nicht primär Schauzwecken dienende Anlagen:

Auch Parks, die nur "gerüchteweise" existieren, haben wir vorerst nicht in die Haupt-Liste aufgenommen - bis wir ihre Existenz belegen können oder genaueres über ihre Größe erfahren. Wir sind für Infos dankbar!

Viele Parks kursieren unter verschiedenen Namen und Orten, wir sortieren nach Postanschrift; im Zweifelsfall in unserer Liste mit der Such-Funktion des Browsers zu finden (strg+F).

Die Aufnahme in unsere Liste ist unabhängig von der Qualität der jeweiligen Tierhaltung. Von uns besuchte Parks, die aus verschiedenen Gründen einen deutlich schlechten Eindruck machten, haben wir allerdings mit markiert.


Die EU-Zoo-Richtlinie definiert "Zoo" als
"dauerhafte Einrichtungen, in denen lebende Exemplare von Wildtierarten zwecks Zurschaustellung während eines Zeitraums von mindestens sieben Tagen im Jahr gehalten werden; ausgenommen hiervon sind (...) Einrichtungen, die (...) keine signifikante Anzahl von Tieren oder Arten zur Schau stellen  (...)".

Danach gibt es in Deutschland mit Sicherheit mehrere 1000 "Zoos" (abhängig davon, was "signifikant" ist; Zahlen über die Anzahl der behördlich genehmigten Tierhaltungen liegen uns nicht vor), von denen viele aus unseren Kriterien herausfallen, hingegen werden aber z.B. Haustierparks nicht erfaßt. Zudem wurden durch die Umsetzung des Gesetzes in Länderrecht wieder zahlreiche Ausnahmen gemacht, so fallen in Baden-Württemberg unverständlicherweise viele der (über 50, teils recht großen) Vereinsvogelparks nicht unter die Zoo-Genehmigungspflicht. Wir halten die EU-Definition für unsere Zwecke einer Zoo-Übersicht für nicht sinnvoll.


Definition nach dem Amerikanischen Zooverband AZA:
"a zoological park or aquarium is defined as: a permanent cultural institution which owns and maintains wildlife, under the direction of a professional staff, provides its collection with appropriate care and exhibits them in an aesthetic manner to the public on a regularly scheduled, predictable basis. They shall further be defined as having as their primary business the exhibition, conservation, and preservation of the earth’s fauna in an educational and scientific manner. "

Nach dieser Definition, wenn strikt und wörtlich genommen, blieben vielleicht noch ein paar Dutzend Zoos in Deutschland übrig. Dies ist ebenfalls nicht zielführend für unsere Zooliste.


Für direkte Suche nach Infos über bestimmte Zoos oder Regionen empfehlen wir unsere Zoo-Infos.de-Datenbank
Für Hinweise auf weitere öffentliche Tierhaltungen in Deutschland sind wir dankbar: Bitte E-mail an uns oder noch besser Ausfüllen unseres Zoo-Infos.de-Formulars.
Zuletzt aktualisiert im August 2015 -