Zoo-AG

Anmerkungen

Exkursionsbericht Tierpark Recklinghausen

22. Januar 2000, ohne Führung

Recklinghausen Vogelhaus

Im Vogelhaus

Bedenkt man, daß dieser städtische Park nach dem Krieg durchaus schon einige Größe erreicht hatte und es nur das Unvermögen war, die Anlagen in Stand zu halten und neuen Erfordernissen anzupassen, wirft dies kein gutes Licht auf die Stadt. Schade!

Nach vielen  Jahren waren wir wieder einmal im Tierpark Recklinghausen, um festzustellen, daß er immer weiter abgebaut wird. Die alten Bauten, so der uralte ehemalige Löwen-Zwinger, der jetzt als Affenhaus dient, und weitere Käfige und Volieren sind für die Haltung der meisten Arten völlig ungeeignet, und werden daher nur noch mit wenigen, meist anspruchslosen Tierarten besetzt.

Das  ziemlich marode Vogelhaus, in dessen kleinen Volieren ein buntes Sammelsurium von Finken, Papageien und anderen Ziervögeln lebt, ist neben den Rhesus- und Javaner-Affen mittlerweile noch das interessanteste. Ansonsten gibt es nur noch ein paar Fasane, einen kleinen Streichelzoo ausschließlich mit Haustieren und Mäusebussarde zu sehen.

Weiter ging es über das Tiergehege im Revierpark Gysenberg in Herne zum eigentlichen Ziel der Exkursion, dem Tierpark Bochum.

© 2000 Fotos & Text: Dirk Petzold


Erstellt am 12.2.2000 - zur  Zoo-AG Homepage logoeule