Zoo-AG

Anmerkungen

Exkursionsbericht Zoo Frankfurt
September 1996

Der Zoo Frankfurt stand als diesjähriger Gastgeber des Zoosammlertreffens auf unserer Exkursionsliste.

Mehr über das jährliche Zoosammlertreffen hier

Auf dem Hinweg besuchten wir die Tierparks in Gummersbach, Herborn und Niederfischbach.

Auf der Rückfahrt standen der Opelzoo in Kronberg und die Fasanerie Wiesbaden auf dem Programm


Seit dem Bau des Grzimekhauses in den 70er Jahren hatte sich im Zoo Frankfurt nicht mehr viel getan. Alles im beengten Innenstadtzoo wartete auf die Einlösung des Versprechens der Stadt, einen zweiten, großräumigen Zoo zu Bauen: zuerst in den Nidda-Auen, dann am Niederurseler Hang. Passiert ist nichts. Mit dem neuen Direktor Dr. Christian Schmidt aus Zürich gibt es nun die Hoffnung, daß sich auch im Innenstadtzoo etwas tut. Erste Zeichen:
  • Auf der ehemaligen Rhesus-Insel wurden Bäume gepflanzt, zugewachsen: Jetzt Kattas
  • An der Orang-Innenanlage wurde das Gitter im Boden entfernt, so daß nun einiges mehr an Platz zur Verfügung steht. Die Menschanaffenanlagen sind plötzlich voller chter Äste und Zweige.
  • Am Nashornhaus steht ein neuer Käfig für die Amurleoparden, so kann das Provisorium unter dem Exotarium verschwinden
  • Nun leben Tiger auf der bisherigen Löwenanlage, die wenigstens auch das Wasser nutzen können.
  • Neue Leuchttafeln informieren im Aquarium: Tarnung und Warnung von Fischen usw.
  • Zoologisches Highlight im Exotatium: der erst 1994 wiederentdeckte Kronengecko

Aber auch größere bauliche Vorhaben sind geplant. Das beweist ein riesiges Transparent am historischen Raubtierhaus, dessen Bewohner nach und nach ausziehen, und das dann einem Neubau Platz machen muß. Eigentlich schade, denn es ist eines der ganz wenigen Raubtierhäuser aus dem 19. Jahrhundert (mit Käfigflucht und seitlichen Rundkäfigen), das noch in den Zoos erhalten ist (zugegeben, 1945 zerbombt und auf den Grundmauern neu errichtet). Für heutige Tierhaltung indiskutabel, aber als Zoo-Museum wäre es bestimmt noch zu gebrauchen.

Frankfurt: Altes Raubtierhaus

Nachtrag: 2001 eröffnet hier der Katzendschungel, Mehr dazu im Exkursionsbericht 2001


© Fotos & Text: Dirk Petzold

Zuletzt aktualisiert am 26.5.2001 - Zoo-AG Homepage logoeule